Mehr entdecken

KPark in Kühtai

KPark - der Freestylepark in Kühtai

Freerider in Kühtai
Jibben und freestlyen in Tirol

Freestylen inmitten der Tiroler Berge

Der KPark wurde für die 1. Winter Jugendolympiade gebaut. Der Park befindet sich im Skigebiet Kühtai und umfasst eine Gesamtlänge von 400 Metern und besitzt einen eigenen Parklift. Insgesamt gibt es vier Bereiche, wo sich Kinder, Anfänger und Profis gleichermaßen austoben können.

Winter Jugendolympiade

Inmitten der Tiroler Bergwelt, oberhalb von 2.000 Metern befindet sich der KPark, ein Freestyle Park für Snowboarder und Skifahrer, Beginner und Profis gleichermaßen. Für die erste Winter Jugendolympiade im Jänner 2012 wurde der Park gebaut. Die Höhenlage begünstigt optimale Schneeverhältnisse bis in den Frühling und das KPark Team in Zusammenarbeit mit dem Air+Style Team kümmern sich darum, dass der Park immer in einem top Zustand ist. Der Freestyle Nachwuchs, aber auch internationale Teams und große Namen der Szene, treffen sich dort zum Trainieren und freundschaftlichen „jibben“. Die vier Bereiche des Parks sind für Beginner, Neugierige und Profis gleichermaßen geeignet. Über die gesamte Wintersaison verteilt gibt es Events, die es für Freestylebegeisterte nicht zu verpassen gilt. Zu finden ist der KPark am Alpenrosenlift und der Hohen Mut Bahn.

Setup KPark – die vier Bereiche des Freestyle Parks

Wer Geschwindigkeit liebt, ist beim Ski- und Boardercross sehr gut aufgehoben. Kreativität und Geschick sind beim Slopestyle gefragt. Dem Freestyle Nachwuchs und Pros kann man bei der Superpipe zuschauen. Für Neugierige jeden Alters gibt es den Kids- und Beginner Park.

  1. Kids Park und Beginner Park
    Der Kids- und Beginner Park ist, wie der Name schon verrät, für die Kleinen und Großen jeden Alters, die in die Welt des freestylens schnuppern wollen. Insgesamt bietet der Beginner Park fünf Kicker und vier Hindernisse.
  2. Ski- und Boardercross
    Ski- und Boardercross steht für Geschwindigkeit. Man startet in der Gruppe und fährt so schnell wie irgend möglich über Hindernisse, Hügel und Jumps. Der Erste gewinnt. Wie der Name verrät, ist es für Skifahrer und Snowboarder gleichermaßen geeignet.
  3. Slopestyle
    Slope steht für Piste und eben diese ist durchsetzt mit diversen Hindernissen (Obstacles). Die Idee dahinter ist, dass die Obstacles möglichst kreativ zu bewältigen sind. Der Schwierigkeitsgrad ist Medium, also für geübte Fahrer geeignet.
  4. Die Superpipe
    Für die 1. Jugendolympiade wurde die Superpipe gebaut. Heute wird sie vom KPark Team gewartet und dem berühmten Air+Style Team unterstützt. Jeden Winter trainiert dort nicht nur der österreichische Freestyle Nachwuchs, sondern auch internationale Teams und große Namen, wie Beispielsweise Shaun White, Terje Haakonsen uvm. Die Superpipe ist 140 Meter lang, 7,2 Meter hoch und 20 Meter breit. Im Winter finden dort auch Events statt, wie beispielsweise die Superpipe Nightsession.

Jibben und freestlyen im weltberühmten KPark. Entdecken Sie eine ganz neue Seite des Ski- und Boardsports oder eine lustige Abwechslung in Ihrem Skiurlaub mit Ihren Kindern. Das Sport- und Wellnesshotel KONRADIN freut sich über Ihre unverbindliche Anfrage. Noch schneller geht’s zum KPark mit einer Online Buchung.

Anfragen & Buchen


Zimmer
Events in Kühtai
Gutscheine